WM Estriche Logo Dach Steiner

Spielbericht
FC Schladming I - SV Stainach

RELEGATIONS RÜCKSPIEL~DRAMATIK PUR

~Der FC Schladming empfing am Samstagabend im Rahmen der Relegations-Rückspiele den SV Stainach-Grimming. Es stand somit ein Ennstal-Derby auf dem Programm. Die Stainacher wollten aus der Unterliga Nord A aufsteigen, Schladming den Klassenerhalt in der Oberliga Nord schaffen. Die Gäste gingen als leichter Favorit ins Spiel, konnten sie doch das Hinspiel mit 1:0 gewinnen. Dieses Mal wurde es wieder knapp. Letztlich jubelten aber die Stainacher, allerdings nur aufgrund von zwei Auswärtstreffern. Das Spiel konnten die Schladminger nämlich mit 3:2 für sich entscheiden.  

 
Führung für Stainach

Es ist angerichtet für ein Fußballfest. Mehr als 700 Fans waren in das Stadion gekommen, um das Spiel mitzuverfolgen. Schladming startet besser, aktiver, doch das 1:0 erzielen wie schon im ersten Spiel die Stainacher: Hannes Roth ist zur Stelle. Mit der Führung im Rücken wollen die Gäste nachlegen, was aber nicht gelingt. Schladming riskiert mehr, will den schnellen Ausgleich erzielen. Das gelingt aber genausowenig. Es bleibt spannend. Die Schladminger lassen nämlich nicht locker, Stainach weiß, dass man man vorsichtig sein muss. So vergeht die erste Halbzeit ohne weitere Treffer und es geht mit 1:0 in die Pause.

Schladming startet gut

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gäste: Niklas Brandstätter versenkt das Leder im Kasten und stellt auf 1:1. Es kommt aber noch dicker für die Stainacher: Nach 62 Minuten steht es 2:1 und die Schladming haben das Spiel gedreht. Sie würden jetzt den Klassenerhalt geschafft haben, doch Stainach lässt sich nicht beirren, spielt konzentriert werden. Erst hatte Stainachs Hannes Roth bei einem Stangenkopfball Pech, die Hausherren vehement auf das 3:1 drängten. Das Tor fiel in der 77. Minute schließlich auch. Es entstand aus einem Missverständnis in der Stainacher Hintermannschaft, denn Dominik Bindlechner köpfelte den Ball an Torhüter Raphael Wöhri vorbei ins eigene Tor. Derzeit wäre Schladming aufgestiegen, doch die Stainacher schlagen noch einmal zurück. Sie werden alles nach vorne und in der Nachspielzeit wird das Risiko belohnt. Bindlechner versenkt das Leder im Kasten und besiegelt den Abstieg Schladmings. Stainach steigt dank der Auswärtstorregel auf.